Triathlon

 

Triathlon ist die Kombination der drei Ausdauersportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen. Alle drei Disziplinen werden in einem Wettkampf nacheinander und ohne Pause durchgeführt. Im Vordergrund steht nicht die Zeit, sondern das Ankommen.

Berichte

Montag, 25. September 2017

Empfang Patengruppe

...gemeinsames Treffen mit unseren "Füchsen" beim Herausforderungsempfang an unserer Schule.

DSC_0018.JPG

Sonntag, 24. September 2017

Der Wettkampf in Kiel

DSC_0024_0.JPG

Wir haben uns um 8.00 Uhr am Hauptbahnhof mit Frau Schenk getroffen und um 8.21 Uhr ging es dann los nach Kiel. Nach einer Fahrtzeit von 77 Minuten sind wir dann von Herrn Billig, der die Fahrräder mit einem Anhänger nach Kiel gefahren hat, in Empfang genommen worden. Nachdem wir alle Fahrräder vom Anhänger geladen haben, sind wir zur Startanmeldung gegangen und haben unsere Startnummer und ein rote T-Shirts bekommen. Leider fing es zu regnen an.

DSC_0023_1.JPG

 

DSC_0025_0.JPG

DSC_0026_0.JPG

DSC_0027_0.JPG

Es sieht zwar nicht so anstrengend aus, aber jeder von uns musste erst 1600 Meter laufen, dann 7500 Meter fahrrad fahren und anschließend gleich wieder 800 Meter laufen. Bei der Fahrradstrecke musste man viele Kurven fahren, was ziemlich doof war, da man immer abbremsen musste, obwohl man gerade so gut in Fahrt war.

DSC_0028_0.JPG

 

DSC_0030_0.JPG

 

DSC_0031_0.JPG

 

DSC_0032_1.JPG

 

DSC_0033_0.JPG

 

DSC_0036.JPG

DSC_0040.JPG

DSC_0045.JPG

DSC_0046.JPG

DSC_0047.JPG

DSC_0048.JPG

DSC_0049.JPG

DSC_0060.JPG

DSC_0061.JPG

DSC_0062.JPG

DSC_0063.JPG

DSC_0065.JPG

DSC_0066.JPG

DSC_0067.JPG

DSC_0070.JPG

DSC_0071.JPG

DSC_0072.JPG

DSC_0073.JPG

DSC_0074.JPG

DSC_0076.JPG

DSC_0077.JPG

DSC_0081.JPG

DSC_0082.JPG

DSC_0084.JPG

DSC_0086.JPG

DSC_0092.JPG

DSC_0094.JPG

DSC_0095.JPG

DSC_0098.JPG

DSC_0099.JPG

DSC_0100.JPG

 

DSC_0102.JPG

Die letzten 800 Meter haben dann doch die Kraftreserven von uns aufgebraucht. Das Wichtigste war, dass wir alle angekommen sind. Wir haben es tatsächliche geschafft und das, obwohl wir doch nur drei Wochen Training hatten. Viele andere Teilnehmer haben im Verein für Triathlon schon drei Jahre trainiert.

DSC_0103.JPG

DSC_0104.JPG

DSC_0106.JPG

DSC_0108.JPG

DSC_0109.JPG

DSC_0110.JPG

DSC_0111.JPG

DSC_0113.JPG

Am Ende gabe es dann noch eine Siegerehrung, wo jeder eine Urkunde erhalten hat. Für die ersten drei gab es sogar eine Medaille. Eine ist klar, für das Anfeuern anderer Teilnehmer hätten wir als Schule eine Medaiile verdient gehabt!

DSC_0119.JPG

DSC_0127.JPG

DSC_0128.JPG

DSC_0134.JPG

Die Rückfahrt hatte ebenfalls einen sportlichen Anteil. Wir haben den Bus zum Bahngehof genommen und hatten laut Fahrplan noch 6 Minuten, um von dort aus das Gleis mit dem Zug zu erreichen. Wir sind alle sehr schnell gelaufen, doch leider haben wir die Bahn um 1-2 Minuten verpasst und konnten nur noch den Rücklichtern nachsehen. Jetzt hieß es eine Stunde zu warten. Aber auch das haben wir geschafft, na klar!

 

Freitag, 22. September 2017

Der fünfzehnte Tag

Heute sollten wir uns individuell auf den Wettkampf am Wochenende vorbereiten. Die, die Ruhe brauchten sollten sich entspannen und die, die noch zu viel Energie haben sollten noch einmal selbständig Laufen oder Fahrradfahren gehen. In dieser Zeit haben unsere beiden Betreuer den Anhänger für die Fahrräder geholt. Um 12:30 Uhr haben wir uns auf dem Parkplatz am Sportplatz getroffen,um die Fahrräder aufzuladen.

DSC_0002_1.JPG

Donnerstag, 21. September 2017

Der vierzehnte Tag

Heute fing das Trainingsprogramm erst mittags an, denn jeder von uns sollte ein eigene Vormittagstraining ableisten. Wir trafen uns um 12.00 Uhr bei den Fahrradständern, haben eine Streckenleitung bestimmt und den Weg besprochen und sind dann zum Ohlsdorfer Schwimmbad gefahren.

DSC_0023_0.JPG

 

DSC_0025.JPG

Vor uns lag ein strammes Programm: Jeder sollte auf Zeit 16 Bahnen schwimmen, damit diese Schwimmzeit dann zu den Zeiten des Duathlons gerechnet werden kann und so im Grunde auch ein Triathlon geschafft wurde.

DSC_0026.JPG

 

DSC_0030.JPG

 

DSC_0031.JPG

DSC_0032_0.JPG

Ich denke, wir haben es alle ganz gut schafft. Gerade glücklich, dass es vorbei war, hat Herr Billig angekündigt, dass er gegen uns alle ein Wettschwimmen macht. Wir sind in einer Staffel gegen ihn geschwommen. Jeder hat zwei Bahnen zu schwimmen und Herr Billig muss 16 Bahnen schwimmen. Wer zuerst fertig ist, hat gewonnen. Frau Schenk hat auf die Einhaltung der Regeln geachtet. Leider war Herr Billig zu schnell, wir haben es nicht geschafft, obwohl wir alles gegeben habe. Doch trotzdem hat es viel Spaß gemacht.

DSC_0040.JPG

DSC_0049.JPG

DSC_0052.JPG

 

DSC_0054.JPG

DSC_0085.JPG

Danach durften wir alle nach Hause, um uns auch mental auf den bevorstehenden Duathlon vorzubereiten. Für Freitag haben wir auch kein Training vor, sondern es sollen nur die Fahrräder auf den Anhänger geladen werden, damit Herr Billig diese nach Kiel bringen kann, während Frau Schenk mit uns dann am Sonntag mit der Bahn hinterher kommt.