Naturwissenschaften

Das fächerübergreifende, kontextorientierte und altersgemischte Naturwissenschaftskonzept der Stufe 8-10

Im Mai 2012 entschied sich die Fachkonferenz NW der Stadtteilschule Winterhude ein fächerübergreifendes Unterrichtskonzept für die jahrgangsgemischte Klassenstufe 8-10 zu entwickeln. Motiviert das ganzheitliche, kontextorientierte und kompetenzorientierte Lernen zu fördern, wurde der Versuch unternommen, die traditionell gesetzten Grenzen der Fächer Biologie, Chemie und Physik zu überwinden.

Anspruch des „neuen“ NW-Unterrichts ist unter Berücksichtigung der Fachrahmenpläne jeden Schüler auf seinem individuellen Bildungsweg möglichst optimal zu begleiten und ihn/sie auf seinen/ihren Anschluss – Ausbildungsberuf, weiterführende berufliche Schulen bzw. die gymnasiale Oberstufe – nach der 10. Klasse vorzubereiten.

Dem Schulkonzept entsprechend wird im NW-Unterricht die selbstorganisierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise der Schülerinnen und Schüler gefördert und gefordert.

Im Folgenden werden die Eckpunkte des Konzepts dargestellt. Weiterhin ist im Friedrich Verlag in der Zeitschrift Lernchancen 99 ein Artikel über das Konzept erschienen. Am 20.02.2015 wird auf der MNU Tagung in Hamburg das Konzept präsentiert und diskutiert.

 

Kontextorientierung

Die Inhalte der drei Fächer Biologie, Chemie und Physik finden sich in den drei Kontexten „Umwelt“, „Mensch“ sowie „Medizin: Technik und Forschung“ wieder (siehe Tabelle). Jeder Schüler bzw. jede Schülerin durchläuft mit seiner Klasse jeweils einen Kontext pro Schuljahr. 

Über die drei Jahre der 8-10 hat der Schüler bzw. die Schülerin alle drei Kontexte belegt. 

Da die Lehrkräfte den Kontexten fest zugeordnet sind, bedeutet der Wechsel in einen anderen Kontext auch den Wechsel der Lehrkraft.

 

Kompetenzorientierung

Die zu erwerbenden Kompetenzen der drei Naturwissenschaftsfächer Biologie, Chemie und Physik wurden in sieben sogenannten „Kompetenzsternen“ formuliert und finden sich sowohl zur Reflexion im Schülerportfolio, zur Orientierung auf den Arbeitsblättern und als Bewertungskriterium im Zeugnis der Stufe 8.

Die naturwissenschaftlichen Kompetenzen lauten:

  • Umgang mit Fachwissen 
  • Kommunizieren
  • Bewerten
  • Erkenntnisgewinnung
  • Experimentieren
  • Umgang mit Modellen 
  • Ordnen und Kategorisieren
  • Bauen