Lucys letzte Tage in NYC

Hallo Frau Krüger,

ich bin wieder zurück in Manhattan. Am Freitag hat mich Ann mit ihrem Auto zur Zug Station gebracht und ich bin dann zur Penn-Station gefahren. Von dort aus musste ich dann noch ein paar Stationen mit der U-Bahn zum Appartement fahren. Am Wochenende war ich unter anderem am Broadway und habe mit meiner Kamera ein paar Fotos gemacht. Am Montag war Labor-Day, das ist wie der Tag der Arbeit in Deutschland. Genauso wie bei uns ist das ein nationaler Feiertag, allerdings haben die Geschäfte trotzdem fast alle offen, das war für mich sehr ungewohnt.

Dienstag bin ich früh aufgestanden und zum Battery Park gefahren, dieses mal aber nicht um zu arbeiten, sondern um zur Freiheitsstatue zu fahren. Matthew (der Gärtner mit dem ich im Park gearbeitet habe) kannte einen der Ticket Agenten und konnte mir ein Ticket umsonst besorgen, darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut. Ich konnte sogar auf das Podest der Statue, wofür man normalerweise extra bezahlen muss.

Heute (Mittwoch) habe ich angefangen meinen Koffer zu packen, denn morgen ist mein Flug zurück nach Hamburg. Ich freue mich schon sehr meine Familie wieder zu sehen, die ich jetzt schon sechs Wochen nicht mehr gesehen habe. Auch mein Zuhause und meine gewohnte Umgebung vermisse ich langsam wirklich.

 

Viele Grüße 

Lucy