Hoch tauschen - Kartoffel gegen T-Shirt

Als erste Aufgabe sollten wir Mitarbeitern in verschiedenen Geschäften einen schönen Tag wünschen. Dies war manchmal etwas unangenehm, weil sie dachten, dass wir etwas kaufen wollten, dabei wollten wir ihnen nur einen guten Tag wünschen.

Bei der zweiten Aufgabe mussten wir in kleinen Gruppen blind die Stadt erkunden, wobei ein Gruppenmitglied immer sehen und die anderen führen konnte. Diese Aufgabe viel uns sehr leicht.

Als Drittes sollten wir mit Passanten ein Stadtwappen malen und sie befragen, warum sie in Hamburg leben und was sie an der Stadt schön und wichtig finden. 

Diese Aufgabe hat uns Spaß gemacht, da man viele unterschiedliche Menschen getroffen hat. Ich konnte mich sogar überwinden einen Polizisten zu fragen ob er auch etwas zu unserem Stadtwappen beitragen kann. Es war allerdings nicht immer so leicht, die Menschen dazu zu bringen etwas zu malen, da die meisten gesagt haben, dass sie nicht malen können.

Die vierte Aufgabe war eine Tauschaufgabe. Jede Gruppe hat eine Kartoffel bekommen und sollte diese gegen möglichst wertvollere Dinge tauschen. Diese Aufgabe hat Spaß gemacht und am Ende haben sich manche Gruppen sogar bis zu einem  T-Shirt, Beutel oder Kaffee hochgetauscht.