Pilgern in der Großstadt

Das Pilgern geht bis auf das sechste Jahrhundert zurück, hatte damals aber eine andere Bedeutung als heute.

Wir wollen Pilgern im Hier und Jetzt!

Dem hektischen Alltag entfliehen, auf Schusters Rappen Natur und Landschaft genießen.

Die Pilgerwege sind unterschiedlich lang. Wir werden täglich zwischen 4 und 7 Stunden laufen.
Verpflegung bringst du nicht von Zuhause mit, sondern du sorgst beim Pilgern für dein leibliches Wohl.

In der letzten Woche wollen wir das Pilgern mit 2-3 Übernachtungen (vielleicht) in einem Kloster beenden.