Wandern, Wind und Wellen

 

Berichte

Mittwoch, 20. September 2017

Wandern Wind und Wellen

Die Gruppe kommt morgen um 18.51 Uhr am Hauptbahnhof mit dem Regionalzug aus Lübeck an. Bis morgen:-)

Montag, 18. September 2017

Wandern Wind und Wellen

IMG_0631.JPG6_.JPG

IMG_0628.JPG5_.JPG

IMG_0636.JPG4_.JPG

IMG_0634.JPG3_.JPG

IMG_0633.JPG2_.JPG

IMG_0638.JPG1_.JPG

 

 

Montag, 18. September 2017

Wandern Wind und Wellen

Gruß aus Pelzethaken. 
Die Gruppe hat den Sturm gut überstanden. Heute wollen wir in Grömitz ankommen. Dann soll ab morgen das Entdecken der Wassersportangebote beginnen.

Montag, 18. September 2017

Wandern Wind und Wellen

Heute geht's nach Timmendorf, dort dürfen wir im Garten eines Wochenendhauses eines Schülers zelten.IMG_0624.JPG04Text.JPG

Montag, 18. September 2017

Wandern Wind und Wellen

IMG_0621.JPG Abreise.JPG

IMG_0041.JPG01.JPG

Gestern ging es los, mit der Bahn bis Lübeck. Dann zu Fuß bis Travemünde. Übernachtung in der Stadtschule Travemünde. Tolle Unterstützung vom Schulleiter und Hausmeister! Vielen Dank..IMG_0623.JPG02Text.JPG

Mittwoch, 13. September 2017

Wandern Wind und Wellen

Hallo liebe Zebras,
Herr Jagenlauf ist verletzt- deshalb kann die Herausforderung über die Alpen zu wandern leider nicht stattfinden.
Es gibt aber eine neue Herausforderung:
Die Gruppe hat letzte Woche eine Strecke geplant und Übernachtungen gesucht und wandert nach Grömitz in der Lübecker Bucht, an der Ostsee.
Zuerst fahren alle mit Frau Eblinghaus mit dem Zug. 
Frau Prfeiffer kommt mit zum Helfen.
Am Montag 9.00hgeht es los am Hauptbahnhof. 
Donnerstag will die Gruppe in Grömitz ankommen.
Herr Jagenlauf fährt mit seinem Bus und trifft die Gruppe immer zwischendurch.
Danach wohnt die Gruppe in einem Zeltlager und hilft dort mit leichten Arbeiten.
Dafür kostet es nicht so viel.
In Grömitz gibt es eine Wassersportschule, dort kann Segeln, Kayaken, Windsurfen und Standup-Paddeln gelernt werden. Auch dort kann geholfen werden beim Arbeiten, zB. Aufräumen oder Sachen tragen. Dafür gibt es dann die Sportschulung günstiger.
Die Gruppe heißt jetzt: www. wandern, wind und wellen.
Neben dem Wandern, den Arbeiten und dem Wassersport werden alle sich selbst verpflegen, ihre Sachen komplett alleine organisieren, alles aufräumen, Saubermachen und sich gegenseitig helfen.
Wenn die Gruppe Hilfe braucht, sind die LehrerInnen da.
Die LehrerInnen brauchen auch noch eine Hilfe:
Wir können Fotos machen und kurze Texte wie diesen nach Hamburg schicken, mit dem Internet. Aber es fehlt noch jemand, der das auf die Schulseite stellt- dann könnt ihr und alle anderen immer sehen und lesen, was gerade so passiert.
Kennt ihr jemanden, der das machen kann?
Das wäre super, sonst haben wir keinen!
Liebe Grüße von Herrn Jagenlauf - und übrigens: die kleine Tochter Lu hat ein Schleichtier-Zebrakind. Das nehmen wir mit und ihr könnt versuchen, es auf den Bildern zu finden..