Primarstufe 0 bis 4

AKTUELLES

52. Winterhuder Gespräch

Schulen im Digitalen Zeitalter – Herausforderungen und Chancen

Die Digitalisierung schreitet im 21. Jahrhundert rapide voran und verändert sämtliche Bereiche unseres Lebens. Doch was bedeutet dies konkret für das Alltagsleben, die Arbeitswelt und die Schule?
Und wie sollten Schulen mit diesen Veränderungen umgehen? Was muss noch gelernt werden? Und welche Rolle spielt dabei das Lernen mit internetverbundenen mobilen Geräten? Der Vortrag zeigt die Veränderungen durch die Digitalisierung und deren Konsequenzen auf und veranschaulich anhand von Beispielen konkrete Möglichkeiten, wie Schulen sich auf eine veränderte Welt einstellen können.

Frank Thissen.jpg

Referent Frank Thissen, frank-thissen.de

MuBa Konzert

Sonntag, 16. Februar 2020

Schülerinnen und Schüler und der Förderverein laden ein zur musikalischen Matinee.

Plakat_MuBa_2020.jpg

Zu Besuch in der Heliosschule, Köln

Besuch-in-Köln.jpg

Fünf Gruppensprecher*innen des grünen Primarstufenteams sind nach Köln gefahren. Dort haben sie die Helios-Grundschule besucht. Diese Schule arbeitet im Arbeitskreis des „Blick über den Zaun“ mit, dem Zusammenschluss reformpädagogisch arbeitender Schulen. Ziel der Reise waren Einblicke in den dortigen Schulalltag, um neue Ideen für die Arbeit auf der Lernfläche im neuen Gebäude zu bekommen.

Auch wenn die Heliosschule noch in klassischen Räumen arbeitet, so sind doch deren Türen stets offen und zwei auch altersgemischte Lerngruppen (1-4) arbeiten gemeinsam auf der Grundfläche ihrer Räume. Die grundsätzliche Arbeitsweise ähnelt der unserer Primarstufe. So sind Ideen durchaus übertragbar.

Die Kinder sind am Donnerstag nach Köln angereist und worden dort abends von Kindern der Heliosschule empfangen. Gemeinsam wurde noch etwas gegessen und dann in der Bibliothek der Schule übernachtet. Am Freitag wurde dann im Schulalltag hospitiert. Noch auf der Rückfahrt in der Bahn wurden die Eindrücke ausgetauscht und zusammengetragen.

Flyer

PDF icon Flyer der Primarstufe

Prof. Finians Forscherfernsehen gewinnt!

Der in der Projektwoche der Primarstufe entstandene Kurzfilm „Zugeklebte Kühe“ von Kerstin Steeb und Jacob Hohf (gefördert vom Kulturagentenprogramm) hat beim Better-Makers Videowettbewerb den 4. Platz gewonnen! Hier der Film und auch die restlichen tollen Filme von „Prof. Finians Forscher-Fernsehen“:

Mülleimer ohne Boden

HVV for free

Öko-Flugzeug

Mehr Infos unter www.better-makers.de

Was uns »bewegt«

  • Es ist uns wichtig, Kinder für ein eigenständiges, lebenslanges Lernen zu motivieren, sie zu stärken, zu fördern und zu fordern sowie ihre Freude an individueller und gemeinsamer Arbeit weiter zu entwickeln.
  • Der sichere Platz innerhalb einer Lerngruppe, ein respektvoller Umgang miteinander, gegenseitige Wertschätzung und das Gefühl, willkommen zu sein, sind dabei wichtige Voraussetzungen.

Jedes Kind hat schon vor der Schule viel gelernt: krabbeln, laufen, sprechen, u.v.m. Wir wollen, dass jedes Kind diesen persönlichen Lernweg in der Schule fortsetzen kann. Die Persönlichkeit des einzelnen Kindes, seine Stärken und Schwächen, seine Begabungen und Interessen stehen dabei im Mittelpunkt. Wir, die Lehrerinnen und Lehrer dieser Schule, verstehen uns als Lernbegleiter. Wir beobachten, beraten, eröffnen Wege und benennen Ziele, denn:

  • Alles, was ein Kind lernt, lernt es nur dann, wenn es selbst mit Kopf, Herz und Hand aktiv wird.
     

Ganztag

  • Alle Kinder der Primarstufe (auch die Vorschulkinder) sind montags, dienstags und donnerstags bis 16.00 Uhr verbindlich in ihren Lerngruppen.
  • Mittwochs und freitags endet der Unterricht um 14.00 Uhr und der Hort bietet offene Betreuungsangebote an, die die Kinder im Rahmen des Ganztages nach Anmeldung bis 16 Uhr kostenfrei nach Anmeldung besuchen können.
  • Alle Kinder einer Lerngruppe gehen gemeinsam zum Essen. Die Teilnahme ist verbindlich.
  • Begleitet werden die Kinder von den ihnen vertrauten Lehrerinnen und Lehrern bzw. Erzieherinnen und Erziehern.
  • Das Mittagessen findet in drei Schichten von etwa 30 Minuten statt.
     

Schule und Hort

  • Der Hort und die dort arbeitenden Erzieherinnen und Erzieher sind eng in den Schulalltag integriert.
  • Jeder Horterzieher ist fest einem Tandem/Team zugeordnet und arbeitet eng mit den Lehrerinnen und Lehrern zusammen.